Eisenbahnmuseum Würzburg

Deutsche Gesellschaft für Eisenbahngeschichte

Es ist geschafft! Heute haben wir mit Hilfe eines Schwerlastkranes der Firma Markewitsch unseren Motor aus der V100 gehoben und auf das für den Transport vorhergesehen Gestell platziert, damit dieser einer Fachwerkstadt zur Reparatur zugeführt werden kann. Im Anschluss daran wurde die Gelenkwelle ausgebaut. Auch bei unserer Dampflok geht es weiter voran, so konnten im Führerstand weitere Armaturen und Verschraubungen wieder angebracht werden.