Eisenbahnmuseum Würzburg

Deutsche Gesellschaft für Eisenbahngeschichte

Unsere Jährliche Sonderfahrt in Zusammenarbeit mit dem Tourismusverband Liebliches Taubertal führte uns in diesem Jahr in die Rhein-Main Metropole nach Frankfurt. Bei schönem Wetter und fast ausgebuchtem Zug fuhren wir von Veitshöchheim über Würzburg, Lauda und Miltenberg nach Frankfurt. Da unsere Vereinseigene Dampflok leider nicht für die Sonderfahrt zur Verfügung stand, halfen uns die Kollegen der Eisenbahnfreunde Zollernbahn mit ihrer 52 7596 aus. Ebenfalls planmäßig zum Einsatz kam unsere Diesellok V100 1200, um das Umsetzen in Lauda zu vereinfachen. Während sich 52 7596 in Frankfurt auf die Rückfahrt vorbereitete, gab es für die Fahrgäste eine kurzweilige Stadtführung durch Frankfurt.

Da im Dezember die 6 Jahres Frist unserer V100 abgelaufen war, haben wir dieses Wochenende eine einjährige Fristverlängerung durchgeführt, so dass diese Lokomotive nach erfolgtem Halterwechsel auch wieder eingesetzt werden kann.

Heute wurde unser Wasserwagen K40 für den Transport nach Ochsenhausen verladen. Der Wasserwagen, welcher 1943 von der Wagonfabrik Fuchs aus Heidelberg gebaut wurde, war bis zu seiner Außerdienststellung bei der Bahn auf der Strecke Würzburg - Gemünden im Einsatz. Seit 2008 war der Wagen in unserem Besitz und wurde nun an die Museumsbahn Öchsle verkauft.